Die erste weibliche Detektei Botswanas

Mma Ramotswe ist die Heldin der Krimiserie des schottischen Professors für Medizinrecht Alexander McCall Smith. Nach dem Tod ihres Vaters erbt die junge alleinstehende Precious seine Rinderherde, die sie mit einem guten Gewinn verkauft, um sich ihren Traum zu verwirklichen.

Mma Ramotswe gründet ihre erste Detektei

Sie gründete in Gaborone, der Hauptstadt Botswanas, einer Stadt am Rande der Kalahari ihre eigene Detektei. Damit ist sie die erste Detektivin des Landes. Bewaffnet mit einem alten englischen Handbuch für erfolgreiche Detektive und ihrer weiblichen Intuition sitzt sie täglich vor der „No.1 Ladies Detective Agency“ und wartet auf Menschen, die ihre Hilfe suchen.

Zu Beginn wird die „traditionell“ gebaute Frau eher skeptisch von den Nachbarn und den übrigen  Bewohnern des Ortes betrachtet. Nach einiger Zeit des vergeblichen Wartens verteilt Mma Ramotswe Werbeflyer, doch bis der erste Kunde kommt, dauert es noch eine ganze Zeit. Wie nicht anders zu erwarten sind die Männer skeptischer und so ist ihr erster Kunde eine Frau. Gleich ihr erster Fall ist knifflig, doch mit einer List gelingt es ihr den Fall zu einem guten Ende zu bringen.

Mma Ramotswe trifft ihren Mann fürs Leben

Bereits als sie aus ihrem Heimatdorf nach Gaborone kommt trifft Sie auf den alleinstehenden Automechaniker und Werkstattbesitzer Mr. J.L.B. Matekoni, der sofort einen Narren an ihr frisst und sie von da an unterstützt. Obwohl Mma Ramotswe überzeugter Single ist, mag sie ihn bald sehr und wie es sich gehört, finden die Beiden zueinander.

Mr. J.L.B. Matekoni gehört auch von Anfang an zu ihren größten Fans und so unterstützt er sie wo er kann und gibt ihr immer wieder den entscheidenden Hinweis. Aber natürlich benötigt eine richtige Detektei auch ein Sekretärin. Auf ein Inserat meldet sich Mma Makutsi, die innerhalb kürzester Zeit Ordnung in Mma Ramotswes Büro bringt. So unterschiedlich die beiden Frauen sind, ergänzen sie sich perfekt. Die Eine eher draufgängerisch und emotional, die andere vorsichtig und rational.

So wird Mma Ramotswe auch bei ihren Ermittlungen von ihrer Sekretärin Mma Makutsi unterstützt. Gemeinsam lösen sie Fälle mit Hilfe des alten Handbuchs und weiblicher Intuition.