Lisa Nerz Serie: Höhlenangst - Die schwäbische Alb ist ein Höhlenlabyrinth

Die Lisa Nerz Serie wird von der in der Schweiz geborenen schwäbichen Krimiautorin und promovierten Literaturwissenschaftlerin Christine Lehmann geschrieben. Der fünfte Band der Serie trägt den Titel „Höhlenangst“. Die Heldin Lisa Nerz ist verwitwet und arbeitet bei einer Stuttgarter Tageszeitung. Dank einer Erbschaft ist sie allerdings finanziell unabhängig. Sie lebt in keiner festen Beziehung, hat aber einen Freund, den Oberstaatsanwalt Richard Weber. Lisa liebt es zu provozieren und so kleidet sie sich oft wie ein Mann und klärt daraus entstehende Missverständnisse meist nicht auf.

Die Lisa Nerz Serie ist eine spanende Krimiserie von der Alb und aus der Schwabenmetropole

Lisa Nerz wurde gerade von dem Redakteur der Zeitung für die sie gearbeitet hat wegen Arbeitsverweigerung gefeuert.
Nachdem sie sich wiedereinmal mit ihrem Freund, dem Oberstaatsanwalt gestritten hat, ist er ohne sich zu verabschieden auf die schwäbische Alb gefahren, zum Wandern wie seine Sekretärin ausrichten lässt.

Nach einigen Tagen ist Lisa in Sorge, zumal Richard sich nicht auf seinem Handy meldet. So verabredet sich mit einer alten Schulfreundin auf der Alb, von der auch Lisa stammt, um nicht zu letzt nach dem verschwundenen Oberstaatsanwalt zu suchen.
Während die beiden alten Freundinnen in einem Cafe sitzen, klingelt das Telefon der Freundin, die für ein Provinzblatt schreibt. Lisa begleitet sie zu einer Höhle, in der ein abgestürztes Kind vermutet wird.

Lisa steigt in die Höhle, rettet das Kind und sieht einen Toten, der am nächsten Tag geborgen werden soll. Jetzt beginnt die Suche nach dem Toten, ist es Richard und hat der berühmteste Höhlenforscher der Alb vor ein paar Jahren seine Frau ermordet? Hat er wirklich Platzangst und ist das alles nur Show. Und was ist auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz los? Werden tatsächlich Landminen als Schrott nach Afrika verkauft?

Die Lisa Nerz Serie wartet meist mit überraschenden Antworten auf

Wieso taucht plötzlich der Oberstaatsanwalt Weber wieder auf, um kurz darauf verhaftet zu werden? Ist er ein Mörder oder doch wenigstens bestechlich? Am Ende der 300 Seiten finden alle Fragen eine Antwort und Lisa Nerz einen den jungen Dackel Cipion.

Wie in der der Lisa Nerz Serie üblich, beantworten sich die letzten Fragen erst ganz am Ende. Die präsentierten Lösungen wirken durchaus glaubwürdig und man könnte auch schon beim Lesen von selbst darauf kommen. Manche Antworten kommen allerdings auch überraschend.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.