Der aktuellste Krimi von Cleo Coyle spielt wieder in der New Yorker Kaffeebar "The Village Blend".

Cleo Coyle ist das Pseudonym von Alice Alfonsi, die mit ihrem Ehemann Marc Cerasini die Autorin der „Coffeehouse Mystery“ Serie ist. Die Serie spielt in einer Kaffeebar im New Yorker Stadtteil Greenwich Village. Alice Alfonsi und Marc Cerasini wuchsen in italienischen Familien in Pittsburgh, Pennsylvania auf.

Nach ihrem Studium arbeitete Alice Alfonsi als Journalistin und Buchautorin in New York. Ihr Mann war Herausgeber einer Zeitschrift, Buchkritiker und Autor. Das Paar lernte sich in Manhattan kennen und heiratete. Sie leben in New York, wo sie gemeinsam und einzeln Bücher veröffentlichen. Gemeinsam haben sie bereits zwölf Bände um die italienisch stämmige Barista Clare Cosi geschrieben, die die Kaffeebar „The Blend“ im „Village“ betreibt und praktisch nebenbei Mordfälle löst.

Die Bücher von Cleo Coyle spielen im New Yorker Stadtteil Greenwich Village

Auf die Frage wie sie auf eine Kaffeebar als Handlungsort gekommen sei antwortete sie, dass sie einerseits eine Kaffee Besessene sei und das es zum Anderen seit etwa fünfzehn Jahren eine wachsende Kaffeehaus Kultur in den USA gäbe und es daher nur logisch sei, eine Krimiserie dort anzusiedeln. In Kaffeehäusern treffen sich alle Arten von Menschen und ist daher für Krimis besonders geeignet.

Cleo Coyle wurde von Dashiell Hammetts „Der dünne Mann“ motiviert Krimis zu schreiben. Natürlich ist auch Agatha Christie und insbesondere ihre „Miss Marple“ ihr berühmtes Vorbild.

Die Krimiserie der Autorin Cleo Coyle spielt in der Kaffeebar „The Village Blend“ und lässt die Barista Clare Cosi ermitteln

Ihre Bücher sind zwar spannend aber selten brutal, ganz im Stil ihrer Vorbilder. Während ihre Heldin Mordfälle aus ihrer Umgebung löst, lernt der Leser viel über Kaffee, seine Lagerung und Zubereitung. Zusätzlich findet man eine Reihe von Rezepten, die entweder gut zu Kaffee passen oder deren Zutat Kaffee ist.

Cleo Coyles Bücher wurden bislang nicht ins Deutsche übersetzt. Sie sind besonders als Kindle Edition günstig zu bekommen, so dass man sie überall lesen kann. Das geht nicht nur mit dem Kindle, sondern auch mit iPhone oder iPad.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.