On what grounds ist der erste Fall der New Yorker Barista Clare Cosi.

On what grounds ist der erste Fall der Heldin einer neuen Krimiserie. Clare Cosi stammt aus einer italo-amerikanischen Familie und ist im Laden ihrer Großmutter aufgewachsen. Dort hat sie gelernt, wie man den perfekten Espresso kocht. Während eines Italien Urlaubs lernte sie Matteo Allegro kennen und lieben. Während Matteo überall da hin reist wo allerbeste Kaffees wachsen, leitet Clare das historische Kaffeehaus ihrer Schwiegermutter und zieht ihre Tochter auf. Nach 10 jähriger Ehe lässt sich Clare scheiden und zieht mit ihrer Tochter Joy nach New Jersey.

„On what grounds“ ist der erste Teil der Krimi Serie um Clare Cosi

Nach weiteren zehn Jahren kehrt Clare nach New York zurück, da ihr die Stadt und auch ihre Tochter fehlt, die zwischenzeitlich zum Studium nach New York gegangen ist. Der Rückzug nach New York fällt Clare auch deshalb leicht, weil ihr ihre Ex-Schwiegermutter Madame Dreyfus Allegro Dubois die Stelle der Geschäftsführerin inklusive dem Wohnrecht für die darüber liegende Wohnung anbietet.

Clare hat kaum ihren letzten Koffer in ihre neue Wohnung getragen, da findet sie ihre schwer verletzte Mitarbeiterin am Fuße der Treppe zum Keller liegen. Sie ruft Polizei und Rettungswagen und lernt dabei den grantigen Polizisten Mike Quinn kennen.

In On what grounds kommt die Polizei ziemlich schnell zu dem Schluss, dass der Sturz ein Unfall war, was das wirtschaftliche Aus für das Kaffeehaus „The Village Blend“ bedeuten würde. So bleibt Clare Cosi nichts  anderes übrig als zu beweisen, dass Anabells Treppensturz kein Unfall sondern Körperverletzung war. Sobald  Anabell aus dem Koma erwacht, ist das Problem gelöst, da sie, so hofft Clare, Licht ins Dunkel bringen wird.

„On what grounds“ ist ein spannender Krimi mit Einblicken in die Welt des Kaffees

Als Anabell stirbt, ermittelt Clare in einem Mordfall. Nebenbei muss sie sich auch noch mit dem ehemaligen Manager des Cafes „The Blend“  herumschlagen, der ebenfalls die Existenz des Traditions-Cafes gefährdet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.