Kulinarischer Krimi aus den Rocky Mountains

Hinter Goldy Schulz liegt ein langer und regenreicher Sommer. Während der letzten Monate war sie mit mehreren Hochzeitsplanungen beschäftigt, da anscheinend halb Aspen Meadow zu heiraten plante. Zu allem Überfluss plant sie die Hochzeitsfeier von Billie Attenborough, die bereits sechs Mal ihr Hochzeitsmenu geändert und bereits zwei Mal den Hochzeitstermin geändert hat. Jetzt will sie, nur zwei Tage vor ihrem Hochzeitstermin, die Location wechseln. Eine wahre Höllenbraut oder, wie Goldy Schulz sie heimlich nennt „Brautzilla“.

Goldy Schulz stolpert über eine Leiche

Doch dann stirbt der beliebte Arzt Dr. Finn, der beste Freund von Goldys Paten Jack, als sein Wagen in eine Schlucht stürzt. Ein Unfall, so scheint es zunächst, doch Jack glaubt das der Doc ermordet wurde, weil er Nachforschungen in einem örtlichen Spa betrieb – Vorwürfe, die bestätigt werden als Jack ebenfalls angegriffen wird.

Also begibt sich Goldy Schulz für Nachforschungen in das Spa, wo, sehr zu ihrem Leidwesen, der Kaffee durch beruhigende Smoothies ersetzt wird. Aber wenn sie den cleveren Killer im Spa nicht enttarnt, der jeden ihrer Schritte beobachtet, dann kann es ihren Tod bedeuten. Die Gefahr in der sie ihre Neugierde wieder treibt wird deutlich wenn man sieht, was Jack und dem Doc passiert ist.  Hinzu kommt der aufmüpfige Spa-Inhaber, der vor Jahren versuchte Goldys aufblühendes Geschäft zu sabotieren.

Goldy Schulz am Rande eines Nervenzusammenbruchs

Eine Hochzeit zu catern und fettarmes Essen zu kochen könnte sie töten – sprichwörtlich.

Die Krimis der gesamten Serie sind trotz ihrer Spannung immer wieder lustig und wer die Reihe von Anfang an liest, entdeckt immer wieder Bekannte. Zwar kann man die Bände auch einzeln lesen, aber um so manche Pointe zu verstehen empfiehlt es sich, die Bücher in der Reihenfolge zu lesen, wie die Autorin sie geschrieben hat. Die Autorin Diane Mott Davidson schreibt nicht nur lustige und spannende Krimis, sondern druckt auch in jedem Krimi Rezepte ab.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.