Die Krimis um Benni Harper tragen Namen von Quilt Mustern

Benni Harper ist die Heldin einer Krimiserie der Kalifornierein Earlene Fowler. Sie schrieb 10 Jahre lang Kurzgeschichten ohne dass auch nur  eine davon veröffentlicht wurde. 1992 belegte sie an der Volkshochschule einen Schreibkurs für Romane und nach nur einem Jahr hatte sie bereits einen Vertrag für drei Romane. Damit war die Benni Harper Serie geboren.

Benni Harper ist verwitwet und leitet ein Museum

Benni Harper lebte mit ihrem Mann auf der Ranch seiner Familie bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt. Die junge Witwe bliebt nicht auf der  Farm, weil sie alles an ihren verstorbenen Mann erinnert, kehrt aber auch nicht auf die Farm ihrer Großmutter zurück. Sie verdient von da an ihren Lebensunterhalt als Leiterin des Volkskundemuseums von San Celina.

Sie ist als Halbwaise bei ihrem Vater und ihrer Großmutter auf einer Farm aufgewachsen. Im ersten Band lernt man die Familie kennen und erfährt einiges über ihr nicht ganz einfaches Verhältnis zur Familie ihres verstorbenen Mannes.

Benni Harper ermittelt in Mordfällen

Auch Benni stolpert wie so viele andere Serienheldinnen in den hier vorgestellten Krimis über Leichen und wie nicht anders zu erwarten, gefällt es den ermittelnden Polizisten nicht, dass sie sich eigenständig auf die  Suche nach dem Täter begibt. Bereits bei Bennis erstem Fall, bei dem sie direkt auf den Polizeichef trifft, ermittelt sie gegen seinen Willen und bei den komplizierten Nachforschungen lernt sie auch einiges über den Tod ihres Mannes.

Im Falle Bennis heißt der Ermittler Gabe Ortiz und ist der Polizeichef von San Celina. Natürlich findet sie ihn total unsympathisch, doch dauert es nicht lange, bis der Leser spürt, dass es zwischen den beiden knistert. Es dauert noch ein Wenig, bis es zwischen den beiden funkt und so wird aus der jungen Witwe aus dem ersten Band im Laufe der Serie die Frau des Polizeichefs. Gabe gibt es allerdings nur im Doppelpack und so kommt Benni zu einem fast erwachsenen Stiefsohn.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.