Professor Kate Fansler ermittelt sehr umsichtig

Kate Fansler, eine der intelligentesten Ermittlerinnen in der Literatur“, hat die weibliche Hauptrolle in der Krimiserie der amerikanischen Autorin und Direktorin des Forschungsinstitutes für Frauenfragen Columbia Universität Amanda Cross.

Kate Fansler löst Fälle im Umfeld von Universitäten

Alle vierzehn Krimis spielen im universitären Umfeld. Kate Fansler, eine Professorin für englische Literaturwissenschaften an der Universität von New York stolpert mehr oder weniger zufällig über Leichen oder wird von Freunden gebeten, den Tod von Studenten oder Professoren aufzuklären. Kate klärt die Morde mit ihrer ganz eigenen Art auf. Im Laufe langer und spannender Dialoge ermittelt sie die Täter. Die Bücher bauen Spannung auf, ohne dass es sehr viel Action gibt. Kate Fansler wirkt sie eine weibliche Version von Sherlock Holmes mit einigen Spuren von Inspektor Columbo. Wenn man ihre Krimis so liest, fühlt man sich allerdings auch stark an den belgischen Meisterdetektiv Hercule Poirot von Agatha Christie erinnert. Fansler und Poirot überführen den Täter gleichermaßen im Gespräch mit allen Beteiligten, das, gepaart mit ihrer Kombinationsgabe führt dann zur Lösung des Falls.

Kate Fanslers Autorin Amanda Cross

Unterstützt wird Kate durch den Rechtsanwalt Reed Amhearst, den sie im Laufe der Serie heiratet. Kate entspricht nicht dem Klischee einer durchtrainierten Ermittlerin. Sie raucht, trinkt und hat einen Faible für fettes Essen. Eigentlich verkörpert sie alles was das schlanke und gesunde Amerika verteufelt und wahrscheinlich ist es genau das, was Kate Fansler so sympathisch macht. Sie widersetzt sich Konventionen und ermittelt munter drauf los, aber nie ohne Respekt. Sie ist gefühlvoll wie es nur eine Frau sein kann und entwaffnend direkt und ehrlich.

Der Schreibstil Carolyn Gold Heilbruns, so der bürgerliche Name Amanda Cross‘ hebt sich angenehm von der Masse ab. Sie hat es nicht nötig sich auf eklige Details  zu konzentrieren. Sie ist eine aufmerksame Beobachterin und messerscharfe Analystin, das macht ihre Krimis, auch wenn sie schon ein wenig in die Jahre gekommen sind, so lesenswert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.