Janet Evanovich: Stephanie Plums erster Fall

Janet Evanovich hat ihre Karriere als Autorin eigentlich mit Liebesromanen begonnen, bis sie sich nach einigen Jahren langweilte und sie den ersten Krimi schrieb.

Janet Evanovich schreibt Liebesromane  und Krimis

Als Krimiautorin erfand sie Stephanie Plum, eine urkomische Kopfgeldjägerin aus Trenton, New Jersey. Im ersten Band „Einmal ist keinmal“ („One for the Money„) wird Stephanie vorgestellt, die zunächst einmal ihre Arbeit als Unterwäscheeinkäuferin in einem Kaufhaus verliert. Nach einigen Wochen der Arbeitslosigkeit und nachdem sie alle Ersparnisse aufgebraucht hat, beichtet sie ihren Eltern, dass sie keine Arbeit hat. Ihre Mutter erzählt ihr, dass Stephanies Cousin Vinnie eine Mitarbeiterin sucht. So fängt sie bei ihrem Cousin im Kautionsbüro an zu arbeiten, allerdings nicht wie von ihr und ihrer Mutter erhofft im Büro, sondern im Einsatz als Kautionsjägerin.

Gleich ihr erster Auftrag bringt sie an den Rand eines Nervenzusammenbruchs. Stephanie hat keinerlei Qualifikationen für ihren neuen Job. Sie hasst Pistolen, kann keinerlei Kampfsport und lehnt prinzipiell Gewalt ab. Keine guten Voraussetzungen für einen Bountyhunter. Ihr erster Auftrag lautet, ihre Jugend-Hass-Liebe Jo Morelli zu fangen. So weit so gut, doch ist Morelli nicht nur der Hauptverdächtige in einem Mordfall, der seinen Gerichtstermin verpasst hat, sondern auch ein Cop.

Janet Evanovich läßt Stephanie Plum als Kautionsjägerin arbeiten

Stephanie ist hin und her gerissen, soll sie ihn verhaften, was einfacher gesagt als getan ist, soll sie ihn erschießen oder wie als Teenager bereits gemacht, mit dem Buick ihres Vaters überfahren oder soll sie mit dem „heißesten Cop“ der Stadt ins Bett gehen.

Natürlich findet Janet Evanovich ein gutes Ende für die Geschichte, Joe Morelli überlebt und wird mit Hilfe Stephanies rehabilitiert. Der Beginn einer wunderbaren Beziehung? Das wird in den nächsten Bänden geklärt.

Auf ihrer Jagd nach Kautionsflüchtlingen wird sie vom mysteriösen Latino Ranger in das Geschäft eingeführt. Im ersten Band lernt der Leser neben Ranger, Stephanie und Vinnie auch Stephanies Familie kennen, die in den folgenden Bänden für sehr komische Situationen sorgen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.