Janet Evanovichs 16 Band der Stephanie Plum Serie ist wie üblich spannend und lustig. Sie legt sich mit einer Rinderherde, einem Krokodil und der Mafia an.

Der sechzehnte Band der Stephanie Plum Serie der amerikanischen Autorin Janet Evanovich beginnt gleich damit, dass Stephanies Auto (wieder einmal) kaputt ist. Es zieht sich durch alle Bände, dass sie entweder ein Stück Schrott ihr eigen nennt, dass regelmäßig kaputt ist oder aber dass sie einen nagelneuen Mercedes, Porsche oder ähnliches fährt, dass aber innerhalb kürzester Zeit explodiert oder in Flammen aufgeht. Die nagelneuen und immer schwarzen Luxuskarossen verschafft ihr der mysteriöse Ranger. Er scheint einen unendlichen Vorrat an Autos zu haben und obwohl Steph schon mal danach gefragt hat, bleibt diese Frage in allen Bänden unbeantwortet.

Janet Evanovichs Heldin Stephanie Plum sucht nicht die Katsatrophen

Stephanie und ihre Partnerin Lula, eine kräftige Ex-Prostituierte, die immer viel zu enge Strtch Minikleider trägt, fahren ins Büro von Stephs Cousin Vinnie, der ein Kautionsbüro betreibt. Die beiden Freundinnen arbeiten für ihn und jagen diejenigen, für die Vinnie die Kaution gestellt hat und die dann leider ihren Gerichtstermin verpasst haben. In „Sizzling sixteen“ müssen die beiden mit Hilfe von Connie, die das Büro leitet entweder Vinnie suchen oder ganz schnell $786.000 beschaffen. So hoch sind die Spielschulden die Vinnie bei der Mafia hat.

Die Katastrophen finden Janet Evanovichs Heldin Stephanie Plum

Das Kautionsbüro Team versucht das Problem auf verschiedene Art zu lösen, indem Steph versucht so viele Kautionsflüchtlinge zu fangen wie möglich. Außerdem halten sie einen Flohmarkt mit allen Sicherheitsleistungen ab, die sie in den Jahren erhalten haben. Auch der Hippie „Mooner“, der in einem Bus wohnt, der vor dem Büro parkt hilft, in dem er selbstgebackene „Haschkekse“ verkauft.

Auch dieser Band ist wieder absurd und sehr witzig. Diesesmal ist eine Rinderherde und ein Krokodil mit von der Patie und an Stelle von Autos, fliegt das Eine oder Andere Gebäude und anderem das Kautionsbüro, in die Luft.

Diesen Krimi kann man sich auch in der Übersetzung unter dem Titel: Der Beste zum Kuss: Ein Stephanie-Plum-Roman kaufen.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.