Ermitllungen im Umfeld des Neujahrspringens

Jörg Maurer läßt Leute da sterben, wo andere Urlaub machen. Das ist bereits zum zweiten Mal das Motto des bayerischen Kabarettisten und Autoren.

Jörg Maurer läßt einen Skispringer abstürzen

In seinem zweiten Krimi läßt Jörg Maurer seinen Helden Kommissar Hubertus Jennerwein den Absturz des einzigen dänischen Skispringers beim Neujahrs Skispringen in dem alpenländischen Kurort ermittelt. Wie vom Blitz getroffen stürzt dieser wie aus heiterem Himmel bei seinem Sprung von der Schanze ab. War es ein Anschlag oder ein Unfall? Zum Neujahrsspringen wimmelt der alpenländische Kurort vor bayerischer Prominenz. Neben Kaiser Franz und einem Volksmusik Duo ist auch der IOC Präsident Jacques Rogge anwesend.

Jörg Maurer bietet eine Palette möglicher Täter

Jennerwein und sein Team ermitteln unter Hochdruck und bald finden sie Bekennerschreiben an den merkwürdigsten Orten. In diesen werden Anschläge angekündigt und in der Tat passieren merkwürdige Dinge, bei denen aber zum Glück niemand zu Schaden kommt. Während der gesamten Ermittlungen stellt sich die Frage, ob der Anschlag dem Sportler galt, ob militante Olympiagegner die Spiele in den Alpen verhindern wollen oder ob die Täter den Tourismus ablehnen.

Das was der oder die Täter auf jeden Fall erreichen ist ein Angriff auf die Haupteinnahmequelle des Kurortes: den Tourismus. Ob geplant oder nicht, die Vorkommnisse schaden auf jeden Fall dem Tourismus. Die Serie von merkwürdigen Vorkommnissen hält die Polizisten in Atem, so dass sie kaum zu den eigentlichen Ermittlungen um den Absturz des dänischen Skispringers kommen.

Als wäre das nicht alles schon schlimm genug, tauchen auch noch drei geheimnisvolle Chinesen  in  dem alpenländische Kurort auf, die mit allen Mitteln erreichen wollen, dass die Olympischen Winterspiele 2018 im chinesischen Chaoyangna stattfinden.

Wer einen logisch aufgebauten richtigen Krimi erwartet ist hier sicher falsch, wer aber offen für sehr schräge Ideen ist, der wird sicher viel Spaß mit dem Buch von Jörg Maurer haben. Dieser Krimi ist typisch für Maurers Stil, er ist chaotisch, eigenwillig und urkomisch.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.