Cackleberry Club Mysteries sind die neuste Krimiserie von Laura Childs

Die „Cackleberry Club Mysteries“ von Laura Childs ist eine Krimiserie um die drei Freundinnen Suzanne, Toni und Petra, die gemeinsam den Cackleberry Club, ein sehr beliebtes Lokal vor den Toren der kleinen Stadt Kindred betreiben . Die Drei Frauen sind jenseits der 40 und allesamt allein stehend. Die eine, Suzanne ist Witwe, die andere beinahe geschieden und der Ehemann der Dritten lebt in einem Pflegeheim.

Cackleberry Club Mysteries werden von drei Frauen im besten Alter gelöst

Das Cafe „Cackleberry Club“ besteht aus einem besonders für seine Eierspeisen berühmtes Lokal unter dessen Dach noch eine Bücherecke und eine Handarbeits-, genauer gesagt eine Strickecke untergebracht sind. So hat jede der Drei einen Bereich, in dem sie glänzen kann. Eine steht in der Küche und zaubert die leckersten Gerichte, meist Eierspeisen und schon bald kommen nicht nur Fernfahrer auf ein kräftiges Frühstück, sondern alle Bewohner des kleinen Städtchens. Die Freundinnen haben sich gut eingerichtet und haben ein gutes Auskommen.

So weit so gut, aber bislang sieht noch nichts nach einem Kriminalroman aus und da es schließlich die Cackleberry Club Mysteries sind, wird es nach der kurzen Einführung spannend. Das Unheil zieht in Gestalt des örtlichen Rechtsanwalts auf. Er ist in dem Cafe zu Gast und alles scheint ganz normal zu sein. Doch kaum hat er das Lokal verlassen, schlägt Suzannes Hund, der die meiste Zeit draußen, auf dem Hinterhof des Restaurants verbringt, an.

Cackleberry Club Mysteries unterscheiden sich allein schon durch das Alter und Geschlecht der Helden

Suzanne geht raus um nach dem Hund zu sehen und sieht nur noch einen Wagen davonbrausen. Am Boden liegt der Rechtsanwalt tot in sich zusammengesackt. Der Sheriff beginnt  halbherzig zu ermitteln, glaubt aber eher daran, dass er das Essen im Cafe nicht vertragen hat. Der Bürgermeister droht mit der Schließung des Lokals und die Kunden bleiben aus. Also wird aus den drei resoluten Damen drei Amateur Schnüffler, die den Fall selbst in die Hand nehmen.

Dieser Fall bringt die Witwe Suzanne weit in ihre Vergangenheit zurück. Ihr verstorbener Mann, der als Arzt praktizierte, war Mitglied eines städtischen Landentwicklungs Ausschusses und scheint damit in Unregelmäßigkeiten verwickelt zu sein.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.