Tess Monaghan ermittelt in Baltimore

Laura Lippman stellt den Krimifans mit Tess Monaghan eine neue Heldin vor. Bis ihre Zeitung, der Baltimore Star, Konkurs anmeldete war Tess Monaghan eine verdammt gute Reporterin, die ihre Heimatstadt sehr gut kannte – vom historischen Fort McHenry bis zu den verfallenden Ghettos von Cherry Hill. Jetzt im Alter von 29 Jahren erwerbslos geworden, ist sie bereit fast jede freiberufliche Tätigkeit anzunehmen um ihre Miete zahlen zu können.

Laura Lippman konstruiert mit viel Gespür eine Story auf

So kommt es ihr entgegen, dass sie für ihren Ruderkumpel Darryl „Rock“ Paxton seine Freundin, die angehende Juristin Ava beschatten soll. Dabei stellt Tess fest, dass Ava und ihren Chef mehr als nur der Beruf verbindet. Kaum berichtet sie dies dem gehörnten Freund, rast er in das Büro des Juristen um diesen zur Rede zu stellen.

Laura Lippmann läßt einen Mord ausführen

In einer Stadt, wo fast jeden Tag jemand ermordet wird, sollte der Tod des zwielichtigen Anwalts Michael Abramowitz nur eine weitere Zahl in der Kriminalstatistik sein. Doch die traurige Berühmtheit des toten Anwalts – und seine Treffen mit Rocks Verlobten in der  Mittagspause – machen den Fall zur Schlagzeile … und deutet auf Rock als mutmaßlichen Täter hin. Dieser hatte nichts besseres zu tun, als den Anwalt aufzusuchen und ihm handgreiflich klar zu machen, das er die Hände von Ava lassen soll.

Tess Monaghan glaubt nicht an die Schuld ihres Freundes und so unterstützt sie seinen Verteidiger bei der Suche nach dem wahren Täter. Doch der Versuch die Unschuld ihres Freundes Darryl „Rock“ Paxton zu  beweisen, kommt Tess teuer zu stehen – auf der Suche nach dem wahren Mörder gerät sie selbst in Lebensgefahr. Ein gutes Zeichen, dass sie auf dem richtigen Weg ist.

Baltimore Blues ist ein gut und spannend geschriebenes Erstlingswerk der amerikanischen Journalistin und Krimiautorin Laura Lippman. Sie kennt die Schauplätze an denen ihr Buch spielt, da sie selbst Jahrelang für die Baltimore Sun gearbeitet hat, vielleicht ist es das, was den Thriller so glaubwürdig macht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.