Laura Lippmans Heldin räumt in Baltimore auf

Laura Lippman wurde am 31. Januar 1959 in Atlanta, Georgia als Tochter des Journalisten Theo Lippman Jr. und der Schulbibliothekarin Madeline Lippman geboren. Während ihrer Kindheit zog die Familie zunächst in die Nähe von Washington D.C. und wenige Jahre später nach Baltimore.

Laura Lippmans Ausbildung

Nach dem sie eine staatliche Schule besuchte, ging sie auf die Wilde Lake High School in Columbia und später auf die Northwestern University’s Medill School of Journalism, wo sie Journalismus studierte. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie als Journalistin beim Tribune-Herald in Waco, Texas zwei Jahre später wechselte sie zum San Antonio Light in San Antonio. Nach sechs Jahren ging sie zur Baltimore Sun, wo zu der Zeit auch ihr Vater arbeitete. Während sie als Journalistin arbeitete schrieb sie parallel an ihrem ersten Krimi „Baltimore Blues“ um die Journalistin „Tess Monaghan“, die unfreiwillig als Privatdetektivin arbeitet.

Laura Lippman ist eine der erfolgreichsten Krimiautorinnen der USA

Ihr Buch war ein Erfolg bei den Kritikern und er gewann, wie alle weiteren Krimis aus dieser Serie, Literaturpreise. Einige schafften es sogar auf die New York Times Bestseller Liste. Obwohl sie ihren ersten Roman „Baltimore Blues“  bereits 1997 mit großem Erfolg veröffentlichte, hängte Laura Lippman erst 2001, nach der Veröffentlichung ihres sechsten Romans, ihren Vollzeitjob als Journalistin an den Nagel.

Laura Lippman lebt mit ihrem Mann in Süd-Baltimore in einem Stadtteil mit dem Namen „Federal Hill“. Häufig trifft man Lippman in dem Cafe „Spoons“ beim Schreiben neuer Bücher. Wie Laura hat die ganze Familie einen Hang zu Büchern. Ihr Vater war ein hochangesehener Journalist, ihre Mutter Bibliothekarin, ihrer Schwester gehört ein Buchladen und ihr Mann ist Journalist und Drehbuchautor. Neben dem Schreiben nimmt sich Lippman Zeit in einer nahegelegenen Schule zu unterrichten.

Lippman ist mit dem ehemaligen Journalisten der Baltimore Sun und jetzigen Fernsehproduzenten David Simon verheiratet. In seiner erfolgreichen HBO Serie „The wire“ hatte Lippman einen Gastauftritt und einmal las einer der Protagonisten in einer Folge von „The wire“  ein Buch Lippmans.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.