Der neuste Fall des Ermittlerduos

Nele Neuhaus wurde 1967 in Münster als Cornelia Löwenstein geboren und wuchs in Paderborn auf. Ihre Familie zog, als sie 11 Jahre alt war, in den Taunus, wo ihr Vater Bernward Löwenstein Landrat des Main-Taunus-Kreises wurde.

Nele Neuhaus‘ Weg zur erfolgreichen Schriftstellerin

Neuhaus studierte nach dem Abitur einige Semester Jura, Geschichte und Germanistik und arbeitete in einer Werbeagentur. Nach ihrer Heirat unterstützte sie ihren Mann im eigenen Betrieb.

Neuhaus schreibt bereits seit ihrer Kindheit und veröffentlichte 2005 ihr erstes Buch den Thriller „Unter Haien“ im Book on demand Verlag Monsenstein und Vannerdat. Mit ihrem ersten Buch erregte sie Aufmerksamkeit und erhielt positive Kritiken. Das animierte sie dazu ein weiteres Buch zu schreiben und im Selbstverlag zu veröffentlichen. Dies war der erste Teil der Taunuskrimi Reihe. Bei Erscheinen des zweiten Taunuskrimis wurde der Ullstein Verlag auf Neuhaus aufmerksam und nahm sie 2008 unter Vertrag.  So erschien der dritte Teil der Taunus-Krimi-Reihe beim Berliner Verlagshaus. Innerhalb von zwei Wochen war „Tiefe Wunden“ auf der Bestsellerliste. Nach Erscheinen des vierten Teils „Schneewittchen muss sterben“ wurden auch ihre früheren Werke bei Ullstein veröffentlicht. Im September standen ihre 5 Taunuskrimis  unter den 15 meistverkauften Taschenbüchern in der Bestsellerliste von Spiegel Online.

Nele Neuhaus feiert international Erfolge

Nele Neuhaus entwickelte das Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff vom K11 im Hofheim. Nele Neuhaus hat bereits über zwei Millionen Bücher und die Rechte nach  Italien, Frankreich, Spanien, Holland, Korea, Russland, Brasilien und in die USA verkauft.

Seit 2011 veröffentlicht sie auch Jugendbücher, die bislang alle in der Welt der Pferde spielen. Pferdegeschichten schreibt Nele Neuhaus bereits seit ihrer frühen Jugend. Zunächst füllte sie handschriftlich ganze Schulhefte, später schrieb sie auf einer kleinen Reiseschreibmaschine, die ihr ihre Eltern schenkten und zu guter Letzt schrieb sie ihre Geschichten auf dem Computer. Einige dieser Geschichten hat sie noch heute.

Auf einem Reitturnier lernte die Pferdenärrin ihren zukünftigen Mann Harald kennen. Sie leben in Kelkheim wo die Familie einen Fleischerei Betrieb besitzt.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.